Modernisierungsprojekte

Kontinuierlich investieren wir in die Instandhaltung und Modernisierung unserer bestehenden Gebäude, damit der Wohnkomfort für unsere Mieter fortwährend hoch und der Wohnungsbestand dauerhaft attraktiv und gut vermietbar bleibt. In den letzten Jahren haben wir hierfür durchschnittlich 22-24 Mio. Euro jährlich eingesetzt; das sind knapp 40% der Netto-Kalt-Nutzungsgebühren (Mieten). Das Planbudget für die kommenden Jahre ist ähnlich hoch.

Der Schwerpunkt unserer Investitionen liegt stets auf der Qualität der gesamten Wohnlage und der Ausstattung. Besonders achten wir auf den Einsatz zeitgemäßer, energiesparender und nachhaltiger Technologien bei Dämmung, Heiztechnik und Warmwasserversorgung.

 

Unsere bewährten Programme für Bad- und Küchenmodernisierungen sowie die Erneuerung von Aufzügen, Treppenhäusern und Außenanlagen werden in vielen Gebieten laufend fortgeführt. Wir arbeiten beständig daran, vorhandene Barrieren in unseren Häusern zu reduzieren, damit unsere Wohnungen zunehmend ohne Stufen erreichbar sind. Hierzu zählt auch der vermehrte Einsatz von Automatiktüren.

 

In den letzten Jahren haben wir in allen Wohnungen moderne Breitbandkabel mit High-Speed-Internet-Option und flächendeckend Rauchmelder installiert. Seit 2015 stellen wir für unserer Mieter nach und nach neue, abschließbare Fahrradboxen auf. Denn in vielen älteren Häusern sind die Fahrradkeller teilweise schwer zu erreichen oder sehr voll. Dank der Boxen wird das Fahrrad häufiger genutzt und die individuelle Mobilität ohne Pkw-Nutzung gestärkt.

 

Alle laufenden bzw. für das Jahr 2018 geplanten Modernisierungen vorzustellen, würde den Rahmen sprengen. Hier nennen wir gerne eine Auswahl:

 

In 2017 und 2018 haben wir eine Reihe von in die Jahre gekommenen Spielplätzen in unseren Wohnanlage komplett erneuert. Auch 2019 setzen wird dies fort, beispielsweise in der Plettenbergstraße 7 und 11.

 

Unser Hochhaus am Binnenfeldredder 30 wird in großem Umfang saniert und erhält eine neue Vorhangfassade mit Dämmung.

 

In vielen Wohnanlagen wird die Heiztechnik erneuert, beispielsweise in der Tonndorfer Hauptstraße und der Plettenbergstraße. In diesem Zuge werden meist auch andere Arbeiten ausgeführt; so werden in der Tonndorfer Hauptstraße auch die Fenster erneuert und in der Plettenbergstraße die Dächer saniert und gedämmt.

 

Für Auskünfte über Großinstandsetzungen und Modernisierungen stehen Ihnen unsere Bauleiter aus der Abteilung Technik-Bauprojekte telefonisch gerne zur Verfügung.

 

Sprechzeiten der Bauleiter


Montag bis Donnerstag in der Zeit von 13.00 bis 14.00 Uhr
Anschrift und Rufnummer Ihres zuständigen Bauleiters finden Sie hier.