Modernisierungs­projekte

Kontinu­ierlich investieren wir in die Instand­haltung und Moder­nisi­erung unserer besteh­enden Gebäude, damit der Wohn­komfort für unsere Nutzer fort­währ­end hoch und der Wohn­ungs­bestand dauer­haft attrak­tiv und gut ver­miet­bar bleibt. In den ver­gan­genen Jahren haben wir hier­für durch­schnitt­lich 22-24 Mio. Euro jähr­lich ein­ge­setzt; das sind knapp 40% der Netto-Kalt-Nutz­ungs­gebüh­ren (Mieten). Das Plan­budget für die kom­menden Jahre ist ähn­lich hoch.

Der Schwer­punkt unserer Investi­tionen liegt stets auf der Quali­tät der gesam­ten Wohn­anlage und der Aus­stat­tung der Wohn­ungen. Beson­ders achten wir auf den Ein­satz zeit­gemäßer, energie­sparen­der und nach­halti­ger Tech­no­logien bei Däm­mung, Heiz­technik und Warm­wasser­ver­sorgung. Betriebs­kosten, Energie­ver­brauch und CO2-Emmi­sionen sollen wei­test mögl­ich gesenkt werden.

 

Unsere bewähr­ten Pro­gramme für Bad- und Küchen­moder­nisier­ungen sowie die Er­neue­rung von Auf­zügen, Trep­pen­häusern und Außen­an­lagen werden in vielen Quar­tieren lauf­end fort­ge­führt. Wir arb­eiten bestän­dig daran, vor­handene Barrie­ren in unseren Häusern zu redu­zieren, damit unsere Wohn­ungen zunehm­end ohne Stufen erreich­bar sind. Hierzu zählt auch der ver­mehrte Ein­satz von Auto­matik­türen.

 

In den letzten Jahren haben wir in allen Wohn­ungen moderne Breit­band­kabel mit High-Speed-Internet-Option und flächen­deck­end Rauch­warn­melder instal­liert. Seit 2015 stellen wir für unserer Nut­zer nach und nach neue, ab­schließ­bare Fahr­rad­boxen auf. Denn in vielen älteren Häusern sind die Fahr­rad­keller teil­weise schwer zu er­reichen oder sehr voll. Dank der Boxen wird das Fahr­rad häufi­ger genutzt und die indi­vi­duelle Mobi­lität ohne Pkw-Nutz­ung gestärkt.

 

Für das Jahr 2020 sind ca. 70 Groß­pro­jekte geplant. Hinzu kom­men die stan­dard­mäßi­gen Moderni­sier­ungen abge­nutzter Küchen und Bäder, die wir bei Nutzer­wechsel sowie auf beson­deren Wunsch durch­führen. Es steht ein Budget in Höhe von 21,5 Mio. Euro zur Ver­fügung. Alle laufen­den bzw. für das Jahr 2020 ge­plan­ten Moderni­sier­ungen und Instand­halt­ungen vor­zu­stellen, würde den Rahmen sprengen.

Eine Auswahl der größten Projekte unseres Instand­haltungs­programms finden Sie hier.

 

Für Aus­künfte über Groß­instand­setz­ungen und Moderni­sier­ungen stehen Ihnen unsere Projek­tleiter aus der Abtei­lung Technik-Bau­projekte telefon­isch gerne zur Ver­fügung.

Sprechzeiten der Projektleiter


Montag bis Donnerstag in der Zeit von 13.00 bis 14.00 Uhr
Anschrift und Rufnummer Ihres zuständigen Projektleiters finden Sie hier.