BAUEN

Unser jährliches Ziel ist der Neubau von ca. 130 Wohnungen, die wir in attraktiven Lagen bauen. Dabei legen wir Wert auf Wohn­vielfalt und eine gute Mischung der Nutzer­struktur.

WOHNEN

Unsere Mitglieder genießen ein Dauer­wohn­recht und profi­tieren von fairen Preisen sowie aktuellen Mo­der­nisier­ungen und In­stand­halt­ungen – das alles in rund 9.500 Wohnungen.

SPAREN

Wir unterhalten seit 1977 eine Spar­ein­rich­tung, die unsere Mit­glieder und ihre Ange­hörigen im Sinne der Abgaben­ordnung nutzen können und bieten diverse Spar­produkte an.

AKTUELLES

Urban Art Sommer

Mümmelmannsberg gehört zu den vielfältigsten Stadtteilen Hamburgs. Und das seit mittlerweile 50 Jahren. Getreu dem Motto „Hamburgs buntester Stadtteil“ sind alle Hamburgerinnen und Hamburger eingeladen, den bunten und lebenswerten Stadtteil in Hamburgs Osten durch Street Art (neu) zu entdecken.

 

Verteilt über den gesamten Stadtteil gibt es bei einer „Street Art Bildersuche“ mehr als 50 kleinere und größere Kunstwerke von internationalen Künstler*innen zu entdecken. Künstlerisches Highlight bildet ein 10 Meter hohes Wandgemälde des belgischen Künstlers DZIA im Herzen von Mümmelmannsberg, welches mit seinem Motiv dem bunten und vielfältigen Stadtteil gewidmet ist. Beim Stadtteilfest am 3. September können alle Bewohner*innen, ob jung oder alt, nicht nur bei der Entstehung live dabei sein, sondern selbst mit der Sprühdose Hand anlegen.


Das künstlerische Entdeckungsformat der „Street Art Bildersuche“ geht dieses Jahr in die zweite Runde. Im letzten Jahr lud es erstmalig zum Erkunden und Entdecken des Stadtteils ein und lockte mehrere tausend Menschen nach Mümmelmannsberg. Ob alteingesessener Bewohner*in oder Stadtteil-Neuling, die „Street Art Bildersuche“ richtet sich an alle und funktioniert dabei ganz ohne Galerie und Museum.

 

Wer sich die Open-Air-Ausstellung anschauen möchte, macht sich bei einem Spaziergang durch das Quartier selbst auf die Suche. Als Orientierung hilft dabei eine Google-Maps-Karte (Link https://t1p.de/l07d) auf dem Smartphone, die eine vorgeschlagene Route zeigt. Die exakten Positionen der Kunstwerke werden nicht verraten, um den Entdeckungs- und Suchcharakter zu wahren. Genaues Hinschauen lohnt sich also, um alle Kunstwerke zu entdecken und dabei gleichzeitig Mümmelmannsberg zu erkunden.