BAUEN

Unser jährliches Ziel ist der Neubau von ca. 130 Wohnungen, die wir in attraktiven Lagen bauen. Dabei legen wir Wert auf Wohn­vielfalt und eine gute Mischung der Nutzer­struktur.

WOHNEN

Unsere Mitglieder genießen ein Dauer­wohn­recht und profi­tieren von fairen Preisen sowie aktuellen Mo­der­nisier­ungen und In­stand­halt­ungen – das alles in rund 9.300 Wohnungen.

SPAREN

Wir unterhalten seit 1977 eine Spar­ein­rich­tung, die unsere Mit­glieder und ihre Ange­hörigen im Sinne der Abgaben­ordnung nutzen können und bieten diverse Spar­produkte an.

AKTUELLES

together!

Wohnraum ist eine knappe Ressource – das wird in den letzten Jahren immer deutlicher. Die Immobilien­preise in den Metropolen steigen und klassische Konzepte des Wohnungs­baus können dem Bedarf oftmals nicht mehr gerecht werden. Diese Heraus­forderungen haben eine stille Revolution in der zeit­genössischen Architektur ausgelöst: das Bauen und Wohnen im Kollektiv.

 

Together! Die Neue Architektur der Gemeinschaft ist die erste Ausstellung, die dieses Thema umfassend beleuchtet und räumlich erfahrbar macht. Anhand von Modellen, Filmen und einer Cluster-Wohnung im Maßstab 1:1 präsentiert die Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MK&G) eine Vielzahl von Beispielen aus Europa, Asien und den USA. Historische Vorläufer veran­schau­lichen zugleich die Geschichte der gemein­schaft­lichen Architektur – von den Reform­ideen des 19. Jahr­hunderts bis hin zur Hippie- und Haus­besetzer*innen­szene, die mit dem Slogan „Make love, not lofts“ antrat.

 

Die Kurator*innen erweitern die bestehende Aus­stellung um einen zusätz­lichen Teil, der sich mit der Situation des genossen­schaftlichen Wohnens in Hamburg aus­einander­setzt. Im Auftrag der Behörde für Stadt­entwick­lung und Wohnen (BSW) werden erstmals die Ergeb­nisse des Konzept­findungs­verfahrens „Wohnen – und was noch? präsentiert. Es werden Ideen vorgestellt, wie genossen­schaftliche Siedlungen der 1950er bis 1970er Jahre an heutige Bedürf­nisse angepasst werden können.

 

Die Ausstellung endet am 5. April 2021 und ist öffentlich zugänglich, sobald der Lockdown aufgehoben ist.

 

Einen kurzen Videorundgang mit den Kurator*innen Ilka und Andreas Ruby und weitere spannende Einblicke in die Ausstellung finden Sie auf der Website des MK&G unter

https://www.mkg-hamburg.de/de/ausstellungen/aktuell/together.html.