BAUEN

Unser jährliches Ziel ist der Neubau von ca. 130 Wohnungen, die wir in attraktiven Lagen bauen. Dabei legen wir Wert auf Wohnvielfalt und eine gesunde Mischung der Mieterstruktur.

WOHNEN

Unsere Mitglieder genießen ein Dauerwohnrecht und profitieren von fairen Preisen sowie aktuellen Modernisierungen und Instandhaltungen – das alles in mehr als 9.200 Wohnungen.

SPAREN

Wir unterhalten seit 1977 eine Spareinrichtung, die unsere Mitglieder und ihre Angehörigen im Sinne der Abgabenordnung nutzen können und bieten unterschiedliche Sparprodukte an.

AKTUELLES

DESWOS - 50 Jahre Entwicklungszusammenarbeit

„Wohnen ist ein Menschenrecht“ – dies ist der Ausgangspunkt der Arbeit der DESWOS. Als privater, gemeinnütziger Verein wurde sie am 17.11.1969 gegründet. Ihr Auftrag: Hilfe zur Selbsthilfe beim Bau von Wohnraum für notleidende Familien und bei der Sicherung ihrer Existenzen.

 

Die DESWOS wird von der deutschen Wohnungswirtschaft unterstützt. Beistand erfährt sie durch Mitgliedschaften, Spenden und ehrenamtliches Engagement. Auch die Bergedorf-Bille ist seit vielen Jahrzenten Mitglied.

 

Zielgruppe der DESWOS sind Familien der untersten Einkommensschichten und sozial ausgegrenzte Bevölkerungsgruppen. Gemeinsam mit den Partnerorganisationen der DESWOS entwickeln die Familien selbst die Projekte nach ihren Bedürfnissen und planen sie sorgfältig. Nach gründlicher Prüfung vergibt die DESWOS die nötigen Gelder. In der Regel werden dazu öffentliche Mittel und Spenden verwendet. Unter Anleitung von Fachleuten und im Rahmen der eigenen Möglichkeiten helfen die Menschen sich selbst beim Bau ihrer Häuser.

 

Vor dem Hintergrund aktueller Flucht- und Migrationsbewegungen gilt es, deren Ursachen zu bekämpfen. Solidarität und Selbsthilfe waren stets Säulen des genossenschaftlichen Gedankens. Deswegen ermuntern wir unsere Mitglieder anlässlich des 50-jährigen Bestehens für die DESWOS zu spenden. Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie notleidenden Menschen, sich eine bessere und menschenwürdigere Perspektive in ihrer Heimat aufzubauen.

 

Entwicklungshilfe braucht gute Planung, verlässliche Partner – und Geld!

 

Mehr über die Arbeit von DESWOS erfahren Sie hier.